Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Varia Ebooks
Monografien ALEA Al-Rafidayn Arbeitsmaterialien zum Orient Beiruter Texte und Studien Beiträge zur Süd- und Ostasienforschung Beiträge zur Südasienforschung Bibliotheca Academica Ethno-Islamica Ex Oriente Lux Istanbuler Texte und Studien Kultur, Recht und Politik Kulturelle und sprachliche Kontakte Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte Muslimische Welten Orthodoxie, Orient und Europa St. Petersburg Annual of Asian and African Studies Zwischen Orient und Okzident

Band 10

Aysel, Asligül
Vom "Gastarbeiter" zum "Deutschtürken"?
Studien zum Wandel türkischer Lebenswelten in Duisburg

2018. 340 Seiten – 170 x 240 mm. Kartoniert
ISBN 978-3-95650-430-3

 

48,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-95650-430-3  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


Die Studie stellt den intergenerativen Wandel innerhalb aufstiegsorientierter türkischer Familien in Duisburg dar. Anhand biographisch-narrativer Interviews mit Eltern, welche als Arbeitnehmer*innen nach Deutschland gekommen sind, und ihren (erwachsenen) Kindern wird skizziert, wie die jeweilige Lebenswelt aussieht und inwiefern Kontinuitäts- bzw. Diskontinuitätslinien zwischen den Generationen bestehen und somit intergenerationale Transformation in türkischen Familien vorliegt. Die Untersuchung beleuchtet Migrationsaspirationen, die Rolle und Funktion des Islam im Alltag der Familien, liefert eine Erklärung für Interaktionsdynamiken zwischen Mitgliedern türkischer Migrantenfamilien sowie wechselseitige Dependenzen und gibt eine mögliche Antwort darauf, inwiefern organisationale und soziale Ungleichheiten auf individuelle, kulturelle, religiöse aber auch ethnische und milieuspezifische Hintergründe zurückgeführt werden können

Buchinformation [129 KB]