Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Varia Ebooks
Monografien ALEA Al-Rafidayn Arbeitsmaterialien zum Orient Beiruter Texte und Studien Beiträge zur Süd- und Ostasienforschung Beiträge zur Südasienforschung Bibliotheca Academica Ethno-Islamica Ex Oriente Lux Istanbuler Texte und Studien Kultur, Recht und Politik Kulturelle und sprachliche Kontakte Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte Muslimische Welten Orthodoxie, Orient und Europa St. Petersburg Annual of Asian and African Studies Zwischen Orient und Okzident

Band 28

Raei, Shahrokh (Hrsg.)
Die azurblauen Zeilen
Eine Sammlung von Gedichten des Sohrab Sepehri mit einem autobiographischen Beitrag

2018. 88 S. – 17,0 x 24,0 cm. Kartoniert
ISBN 978-3-95650-422-8

 

22,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-95650-422-8  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


Sohrab Sepehri (1928–1980) zählt zweifellos zu den berühmtesten Dichtern der iranischen Moderne. In den letzten Jahrzehnten erhielt seine Lyrik in der iranischen Gesellschaft und allgemein unter den Anhängern der persischen Lyrik und Literatur große Aufmerksamkeit. Sepehri wurde in Kaschan am Rande der zentralen Wüste des Iran geboren, studierte an der Fakultät der Schönen Künste an der Universität Teheran und später in Paris. Er war auch als Maler international erfolgreich. Mit seinen Gedichtbänden trug er wesentlich zur Reichhaltigkeit der modernen persischen Lyrik bei, und er repräsentiert eine eigenständige poetische Richtung innerhalb dieser Literaturgattung.

Buchinformation [76 KB]