Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Dissertation veröffentlichen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Zeitschriften Varia Ebooks
Monografien Bibliotheca Academica Demetrias Nachrichten aus dem Martin von Wagner Museum Sport, Kultur und Gesellschaft Studien zur Geschichte Nordwest-Griechenlands Wahrnehmungen und Spuren Altägyptens Würzburger Forschungen zur Altertumskunde

Band 4

Niehaus, Andreas
Leben und Werk KANŌ Jigorōs (1860–1938)
Judo – Sport – Erziehung

2019. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. 396 Seiten – 155 x 225 mm. Kartoniert
ISBN 978-3-95650-535-5

 

55,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-95650-535-5  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


Mit dem Band Das Leben und Werk KANŌ Jigorōs (1860–1938) von Andreas Niehaus liegt zum ersten Mal eine Publikation vor, die das Schaffen des wichtigsten japanischen Sportpädagogen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts umfassend im historischen Kontext und auf der Grundlage seiner Schriften behandelt. Während bestehende Forschungen sich primär auf das von Kanō entwickelte Judo konzentrieren, analysiert dieses Buch nun in fünf Kapiteln die historischen, politischen, sozialen und sportpädagogischen Umstände, unter denen er wirkte. Die Sportphilosophie und Pädagogik Kanōs spiegelt die Auseinandersetzung mit den zeitgenössischen Diskussionen zur Gestaltung und Form der japanischen Moderne in einer globalisierenden und industrialisierenden Welt. Anhand der Auswertung primärer Quellentexte wird gezeigt, wie sich Kanōs Ideen von einer an der Nation orientierten Leibes- und Moralerziehung hin zu einer zunehmend an universalistischen Werten ausgerichteten Sport- und Moralphilosophie entwickelten.