Startseite | Reihen und Herausgeber | Dissertation veröffentlichen | Autorenbereich | Über den Verlag | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Zeitschriften Varia Ebooks

Dissertation veröffentlichen

Wie jeder Wissenschaftler stehen Sie auch am Ende Ihrer Promotion vor der Frage, wie Ihre neuen Erkenntnisse am besten verbreitet werden sollen. Hier kommt uns als wissenschaftlicher Fachverlag eine Schlüsselfunktion zu: Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Dissertation zu veröffentlichen und sorgen dafür, dass diese von der Fachöffentlichkeit nachhaltig wahrgenommen wird.
Wir kümmern uns darum, dass Ihr Buch in die Universitätsbibliotheken aufgenommen und den Lesern auch in digitaler Form dauerhaft zugänglich gemacht wird. Es wird von uns professionell und zielgruppensicher vermarktet und findet sich in einem anspruchsvollen Portfolio wieder, das Ergon zu dem namhaften Verlag gemacht hat, der er heute ist.

Ihre Vorteile als Autor im Ergon Verlag auf einen Blick:

Persönlich für Sie da
Unser Lektorat betreut Ihre Publikation von der Idee bis zum Vertrieb. Wir beraten Sie gerne – zum Beispiel, wenn es um den Druckkostenzuschuss, die Anforderungen Ihrer Universität oder die Anmeldung bei der VG Wort geht. Sprechen Sie uns an!

Professionelle Herstellung
Wir sorgen für ein ansprechendes Layout und den hochwertigen Druck Ihrer Publikation. Unser erfahrenes Herstellerteam unterstützt Sie bei der Formatierung Ihrer Arbeit.

Verbreitung Ihrer Forschung
Der wirksame Vertrieb Ihrer Forschungsergebnisse liegt uns am Herzen. Wir engagieren uns für Ihre Publikation, damit Ihr Buch sowohl in gedruckter Form als auch online an die internationale Öffentlichkeit gelangt.

Unser Verlagsprofil
Seit 1989 steht der Ergon Verlag der Wissenschaft als verlässlicher Partner zur Seite. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen aus den geistes- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen.

Wie läuft die Veröffentlichung einer Dissertation im Detail ab? Welchen Weg legt das Manuskript bis zum fertigen Buch zurück? Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf – von Ihrer Anfrage bis zum Vertrieb Ihrer Veröffentlichung.

1. Anfrage
Am Anfang steht Ihre Anfrage. Wir beraten Sie gerne, z.B. über unsere Schriftenreihen, den Druckkostenzuschuss oder unser Marketing für Ihr Buch.

2. Auswahl

Um die hohe Qualität des Programms zu gewährleisten, werden bei Dissertationen nur Arbeiten aufgenommen, die mit einer überdurchschnittlich guten Note bewertet wurden. Nachdem wir das Gutachten zu Ihrer Dissertation erhalten haben, wählen wir gemeinsam die passende Reihe und schlagen Ihre Arbeit den Herausgebern vor.

3. Verlagsvertrag
Nach Absprache der Modalitäten, wie Arbeitstitel, Seitenzahl, Aufmachung des Buches und die Höhe des Druckkostenzuschusses, schließen wir den Verlagsvertrag mit Ihnen ab. Mit diesem Schritt teilen wir Ihrer Publikation auch eine ISBN zu – von nun an kann Ihr Werk vorbestellt werden.

Um frühzeitig mit unseren Marketingmaßnahmen anfangen zu können, schicken Sie uns spätestens nach Abschluss des Vertrags den ausgefüllten Autorenfragebogen für Doktoranden [58 KB] zu. Hier können Sie auch ggf. nötige Anforderungen Ihrer Promotionsordnung, z.B. die Anzahl der Pflichtexemplare oder eine Mindestauflage, vermerken.

4. Herstellung
Wenn der von Ihnen unterschriebene Vertrag bei uns vorliegt, wandert Ihr vollständiges Manuskript in unsere Herstellungsabteilung und wird dort in das jeweilige Layout gesetzt. Nach diesem ersten Umbruch erhalten Sie die Korrekturfahne Ihrer Publikation zur Autorenkontrolle zugeschickt, anschließend werden in einem zweiten Umbruch gewünschte Änderungen umgesetzt.

Die individuelle Covergestaltung ist eine Besonderheit des Ergon Verlags. Innerhalb des Reihenlayouts haben Sie die Möglichkeit, selbst Bilder für das Cover vorzuschlagen oder können auf Entwürfe unseres Grafikers zurückgreifen. Für die Aufmachung des Buchumschlags können Sie zwischen einer Broschur oder Hardcover (gegen Aufpreis) wählen.

5. Druck
Nach der Freigabe von Ihrer Seite geht Ihr Buch in den Druck. Bei Ergon legen wir viel Wert auf eine ansprechende Gestaltung der Bücher – deswegen arbeiten wir nur mit Druckereien zusammen, die qualitativ hochwertige Bücher produzieren.

Dabei landet Ihr Buch nicht nur in gedruckter Form in den Bibliotheken und relevanten Forschungsinstituten. Mit der Aufnahme Ihres Werkes in die Nomos eLibrary ermöglichen wir Wissenschaftlern den Online-Zugang zu Ihrem Werk und sorgen so für die weltweite Sichtbarkeit Ihrer Forschungsergebnisse.

6. Frei- und Pflichtexemplare
Sobald Ihr Buch gedruckt vorliegt, bekommen Sie die vertraglich vereinbarten Freiexemplare für Kollegen, Familie und Freunde von uns zugesandt. Auch um die ggf. benötigten Pflichtexemplare für Ihre Hochschule kümmern wir uns.

7. Marketing und Vertrieb
Durch unser gezieltes Marketing machen wir Ihr Buch in der Community bekannt, schließlich sollen die Ergebnisse Ihrer Dissertation auch in den wissenschaftlichen Diskurs einfließen.

Ihr Werk profitiert dabei von den vielfältigen Werbemöglichkeiten unseres modernen Wissenschaftsverlages. Zweimal jährlich erscheinen die Neuerscheinungskataloge, die wie unsere Themenprospekte und Schriftenreihenflyer an ausgewählte Adressen aus der Wissenschaft verschickt und auf einschlägigen Tagungen und Kongressen ausgelegt werden. Darüber hinaus bewerben wir Ihr Werk natürlich auch in einschlägigen Zeitschriften.

In unserem eigenen Webshop sind unsere Bücher schnell auffindbar und können unkompliziert bestellt werden. Auch um Rezensionen zu Ihrem Werk kümmern wir uns – gerne greifen wir dabei auch auf Ihre eigenen Vorschläge möglicher Rezensionsorgane zurück.

Oft kommt diese Information ganz unerwartet für Nachwuchswissenschaftler: Das Veröffentlichen von wissenschaftlichen Arbeiten, und somit auch Dissertationen, ist mit Kosten verbunden. Der Doktorand bezahlt für die Publikation seiner Arbeit einen Druckkostenzuschuss, auch Publikationsbeihilfe genannt. Dieser ist auf der einen Seite erforderlich, um die hohen Herstellkosten qualitativ hochwertiger Bücher in niedriger Auflage zu decken. Auf der anderen Seite ist es uns als wissenschaftlicher Verlag ein Anliegen, gute Forschung an den richtigen Stellen zu verbreiten – so sollen durch unsere gezielten Marketing- und Vertriebsmaßnahmen nicht nur Verkäufe erzielt werden, sondern vor allem auch Ihre Erkenntnisse in der Branche bekannt gemacht werden.

Keine Sorge: Gerade in den Geisteswissenschaften gibt es einige Stiftungen und Institutionen, die die Veröffentlichung von Dissertation und anderen wissenschaftlichen Arbeiten anteilig oder komplett fördern. Eine Übersicht allgemeiner und spezifischer Fördermittelgeber haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Häufig lohnt es sich auch, zuerst bei der eigenen Fakultät nachzufragen und zusätzlich einen Blick auf die Wissenschaftspreise aus der eigenen Disziplin zu werfen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung!

Unabhängig von einer Förderung können sich auch alle AutorInnen wissenschaftlicher Werke bei der VG WORT anmelden und von den jährlichen Auszahlungen der Gesellschaft profitieren.

Eine allgemeine Übersicht von Fördermittelgebern und Stiftungen finden Sie hier:
DFG
Förderungsfonds Wissenschaft der VG WORT
Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung
Geschwister Boehringer Ingelheim


Daneben gibt es auch zahlreiche Stiftungen und Institutionen, die wissenschaftliche Forschung zu ganz bestimmten Themen finanziell unterstützt. Eine Auswahl finden Sie hier:

Adamas Stiftung Götz Hübner für interkulturelle Studien am griechisch-deutschen und polnisch-deutschen Beispiel
Schwerpunkt: Publikationen, die das gegenseitige Verhältnis zwischen der einerseits deutschen und andererseits polnischen bzw. griechischen Literatur behandel

Barbara-Wengeler-Stiftung
Schwerpunkt: Gefördert werden Publikationen vom "wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Forschung auf den Gebieten der Vernetzung und des Austauschs zwischen Philosophie und Neurowissenschaften, insbesondere Neurologie, Neurophysiologie, Neuropsychologie und Neuropsychiatrie"

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Schwerpunkt: Publikationen, die sich mit der deutschen Geschichte im östlichen Europa beschäftigten

Deutscher Akademikerinnenbund e.V. (DAB)
Schwerpunkt: wissenschaftliche Publikationen von Wissenschaftlerinnen

Deutsche Altamerika-Stiftung
Schwerpunkt: Publikationen auf dem Gebiet der Altamerikanistik und all ihrer Teildisziplinen

Die Schleiermachersche Stiftung
Schwerpunkt: Publikationen, die sich mit dem philosophischen und theologischen Werk Friedrich Schleiermachers beschäftigen

ESC – Esche Schümann Comminchau Stiftung
Schwerpunkt: Publikationen auf dem Gebiet der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Fazit-Stiftung
Schwerpunkt: Förderung um finanziellen Notlagen vorzubeugen

Gerda Weiler Stiftung für feministische Frauenforschung e.V.
Schwerpunkt: Publikationen, die sich mit der Situation der Frau aus historischer, sozialer und/oder kultureller Perspektive beschäftigen

Hermann Lenz Stiftung
Schwerpunkt: Publikationen aus den Literaturwissenschaften

Kurt-Ringger-Stiftung der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Schwerpunkt: Publikationen im Bereich der Romanistik

Richard Stury Stiftung
Schwerpunkt: Publikationen aus den Bereichen Theater-, Kunst- und Kulturwissenschaften

Schopenhauer-Stiftung Arthur Angelika Hübscher in memoriam Christian Hübscher
Schwerpunkt: Publikationen zur Ethik Schopenhauers

Stiftung "Geld und Währung"
Schwerpunkt: juristische Publikationen auf dem Gebiet des Geld- und Währungswesens.

Studienstiftung ius vivum
Schwerpunkt: rechtswissenschaftliche Publikationen

Für einen Überblick und weitere Recherchen können Sie auch die Datenbanken des Deutschen Stiftungszentrums, das Stipendiennetzwerk e-fellows.net sowie die Seite des Bundesverbandes deutscher Stiftungen nutzen.

Um mit den stetigen Neu- und Weiterentwicklungen in der Wissenschaft mithalten zu können, muss Forschung in der heutigen Zeit auch online zugänglich sein. Für die digitale Veröffentlichung aufbereitet, ist Ihr Buch in der Nomos eLibrary bestens aufgehoben und für Wissenschaftler aus aller Welt verfügbar. Interessierte Leser können dabei entweder das einzelne Werk erwerben oder über einen institutionellen Zugang, zum Beispiel von Ihrer Bibliothek aus, auf Ihr Buch in der Nomos eLibrary zugreifen. Die Suchfunktion sowie die zweisprachige Bedienung der eLibrary sorgen dafür, dass Ihr Werk auch international leicht auffindbar ist.

Aktuell sind über 9.400 Büchern und 2.700 Zeitschriftenausgaben in der Nomos eLibrary abrufbar, mit Inhalten der Verlage Ergon, Nomos, Academia, Tectum, Kommunal- und Schulverlag, Edition Sigma, Wallstein Verlag und dem Psychosozial-Verlag.