Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Varia Ebooks
Monografien Bibliotheca Academica Politik und Gesellschaft Politikwissenschaftliche Theorie Spektrum Politikwissenschaft

Band 1

Villinger, Ingeborg
Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen und die Medien des Politischen
Mit einer Studie zum Demonstrationsritual im Herbst 1989

2005. 266 Seiten - 170 x 240 mm. Kartoniert
ISBN 978-3-89913-423-0

 

35,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-89913-423-0  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


In der mediendominierten Gegenwart wird die Dimension der Darstellung des Politischen und damit ihre symbolische Vermittlung immer wichtiger. Wie kein anderer Theoretiker hat der Philosoph Ernst Cassirer (1874-1945) mit seinem Werk zur "Philosophie der symbolischen Formen" (1923-1929) für eine Analyse des Symbolischen grundlegende Erkenntnisse zur Verfügung gestellt. Sie sind bis heute von höchster Aktualität, wurden jedoch in der Politikwissenschaft bisher wenig beachtet. Dabei gelingt es seiner radikal pluralistischen, gleichwohl über eine inhärente Ethik verfügenden Zugangsweise auch die - durchaus zwiespältigen - Leistungen der symbolischen Form des Mythischen zu zeigen, die als das eigentliche Medium des Politischen anzusehen ist. Neben der theoretischen Aufarbeitung, wird deren Wirkungsmacht am praktischen Beispiel der Demonstrationen im Herbst 1989 aufgezeigt.

Blick ins Buch bei: Libreka