Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Varia Ebooks
Monografien Bibliotheca Academica Spektrum Philosophie Studien zur Phänomenologie

Band 2

Auburger, Leopold
Wahrheit und Weisheit
in der Metaphysik von Alfred North Whitehead und in den beiden Enzykliken "Fides et ratio" und "Veritatis splendor" von Papst Johannes Paul II.

2001. 111 Seiten - 155 x 225 mm. Kartoniert
ISBN 978-3-933563-91-0

 

17,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-933563-91-0  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


Die Wahrheit wird in Alfred North Whiteheads metaphysischem Hauptwerk "Process and Reality" (1929), einem philosophischen Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts, ambivalent bewertet. Wahrheit ist einerseits für jegliche Erkenntnis, und so insbesondere auch für Philosophie und Wissenschaft, ein Grundwert; andererseits wird sie im weltgeschichtlichen Geschehen weitgehend von anderen Interessen als Einflussfaktoren verdrängt, was Whitehead in seiner Kosmologie metaphysisch systematisch zu berücksichtigen versucht. Dazu wird die Wahrheit mit der göttlichen Weisheit als letztlicher Steuerung des kosmischen Geschehens in Zusammenhang gebracht. Dabei bleiben aber wichtige Fragen der Metaphysik ungeklärt. Diesem Problem ist der erste Teil der Untersuchung gewidmet. Im zweiten Teil wird versucht, Whiteheads Metaphysik im Hinblick auf diese Problematik mit den entsprechenden philosophischen bzw. theologischen Problemen in den beiden Enzykliken "Fides et ratio" und "Veritatis splendor" von Papst Johannes Paul II. zu konfrontieren. Da Whiteheads Philosophie zum platonischen Typ von Philosophie gehört, wird in der Einleitung die Wahrheitstradition mit ihrem Ursprung in der antiken platonischen Philosophie einschließlich des von Augustinus zuerst begrifflich systematisch ausgearbeiteten christlichen Platonismus zusammenfassend dargestellt.